group-ekb-cave-v9-3640x2560-10-09-2019
#Unternehmen - 28. Oktober 2020

Ein Stück Kaltbachhöhle per Mausklick

2.3 Kilometer Höhle und Platz für über 100'000 Käse: Die Dimensionen der Kaltbachhöhle sind eindrücklich – ebenso wie der einzigartige Geschmack der höhlengereiften Käse. Diese werden nun direkt aus der Höhle geliefert, per Online-Bestellung.

«Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Leute reagieren, wenn sie unsere Höhle besuchen.» Roland Ziswiler, Leiter Betrieb Käse Kaltbach, schmunzelt. Über 10'000 Menschen pro Jahr wollen sie sehen, die unterirdischen Gänge in 15 Metern Tiefe unter dem Santenberg im Luzernischen Kaltbach. Bundesräte wie Alain Berset, Karin Keller-Suter oder Guy Parmelin waren bereits da, die Wetterschmöcker oder Senn Albert aus der Appenzeller-Werbung und viele andere auch.

«Viele Besucher denken sich nicht viel dabei, bevor sie hierherkommen. Aber wenn sie da waren, die Gerüche, die Feuchtigkeit, die Dunkelheit und die endlosen Gänge erlebt und die Käse vor Ort probiert haben mit ihrem eigentümlichen, würzigen Geschmack, dann sind sie beeindruckt», sagt Roland Ziswiler. 

stories_kaltbach-mausklick_pflegen_text-image

Einzigartige klimatische Bedingungen

Es heisst, ein Regentropfen, der oben auf den Boden fällt, brauche zwei Jahre, bis er in die Höhle gelange. So genau weiss das niemand. Sicher ist, dass die speziell geschichteten Sandsteine und die darin enthaltenen Poren dafür sorgen, dass immer, zu jeder Jahreszeit die gleichen klimatischen Bedingungen herrschen: 96 Prozent Luftfeuchtigkeit und 12.5 Grad Celsius. Perfekt, um bis zu 100 Kilogramm schwere Käse bis zu neun Monate zu lagern und reifen zu lassen. In dieser Zeit werden die Käse von den Höhlenmeistern gepflegt. Durch die Erfahrung, dem Wissen und ihrem traditionellen Handwerk veredeln sie die Käse bis zur Perfektion.

“Es ist fast so, als hätte man den Käse frisch an der Theke gekauft.”

Roland ZiswilerLeiter Betrieb Käse Kaltbach
stories_kaltbach-mausklick_kaeseplatte_text-image

So kommst du zu deinem Käsegenuss

In Kaltbach erschaffen Natur und Mensch etwas Einzigartiges – klar, dass das Neugier weckt und die Höhlen zu einem beliebten Besuchsziel machen. Klar, dass zu einer Führung auch immer eine Degustation dazugehört.

«Die KALTBACH Emmentaler, Gruyère und Appenzeller sind bekannt», sagt Roland Ziswiler, «aber auch andere Käse wie der Rahmkäse, der Swiss Gouda, der Ziegenkäse oder der Engadiner Bergkäse stossen dabei auf viel Interesse.»
 

Die KALTBACH Käse erhält man im Detailhandel, allerdings hat nicht jede Filiale stets das ganze Sortiment im Regal. «Weil Besucher immer wieder fragen, wo sie die Käse bekommen, haben wir nun einen Online-Shop lanciert, die «KALTBACH Online Boutique». Will heissen: Die Höhlenkäse können ab sofort direkt online bestellt werden. Die Käse werden frisch geschnitten und in Käsepapier verpackt, dazu gibt es auch Honig, Senf oder Käseplatten, Messer, etc. – wer will, kann sich auch ein Geschenkpaket zusammenstellen lassen – und damit seine Liebsten überraschen.

KB_E-Taler_Kombi_Awards_WEB_72dpi
KALTBACH Emmentaler AOP
KB_Appenzeller_Kombi_Portion
KALTBACH Appenzeller®
KB_Raclette_Kombi_WEB_72dpi
KALTBACH Raclette
1144701-ekb-fondue-400g-11-09-2019
KALTBACH Frischfondue
stories_kaltbach-mausklick_box_text-image

Frisch und umweltfreundlich

Die Pakete werden an der Käsetheke in Kaltbach frisch zubereitet und mit einem Kühlelement und einer 100 Prozent abbaubaren Isoliermatte aus Hanf versehen. Innert 24 Stunden kommt die Lieferung per Post zum Konsumenten.

«Es ist fast so, als hätte man den Käse frisch an der Theke gekauft», sagt Roland Ziswiler. Wer den Weg zum Käseladen bei der Kaltbachhöhle nicht unter die Füsse nehmen will, kann also ab sofort bequem von zu Hause aus bestellen.

Hinweis

Emmi Stories

stories-chapel-bridge-lucerne-emmi.jpg

Geschichten aus der Welt von Emmi