medienmitteilungen-oekokaese-stage
#Sustainability - 29. Oktober 2021

Ein "Ökokäse"-Netzwerk der besonderen Art

In Kaltbach liefern neu Photovoltaikanlagen Strom für das höhlengereifte Sortiment der Käsespezialitäten. Damit durchläuft die Milch von Bauernbotschafter Marcel Arnold, die in die Käserei Schlierbach gebracht und anschliessend als Emmentaler AOP in Kaltbach veredelt wird, auf ihrer Reise drei Orte, an denen Photovoltaik-Anlagen im Einsatz sind. Die höhlengereiften Kaltbach Meisterwerke sind damit zu einem Teil auch sonnengereift.

Kühlen, erhitzen, pumpen, zentrifugieren, reinigen und vieles mehr. Die Herstellung von Milchprodukten braucht viel Energie. Diese stammt bei Emmi noch mehrheitlich aus  fossilen Energieträgern wie Gas oder Öl. Das ändert sich bald: Emmi setzt in ihren Betrieben weltweit vermehrt auf die Steigerung der Energieeffizienz sowie erneuerbare Energieträger, um so basierend auf einer "netZERO 2050" Vision, bis 2027 die gruppenweiten Treibhausgasemissionen um 60 Prozent zu reduzieren. 

Ein Teil der Lösung ist nachhaltiger Strom. Seit Anfang 2021 kauft Emmi für alle Emmi Standorte weltweit Ökostromzertifikate – einzig der Standort “Vitalait” in Tunesien fehlt noch. Damit ist es aber noch nicht getan. Nun gilt es, die Energieversorgung in den eigenen Betrieben nachhaltiger zu machen, um so Öl, Gas und Diesel schrittweise zu ersetzen. Sonnenenergie leistet dazu einen Beitrag. Heute sind bereits 13 Standorte von Emmi und ihren Tochtergesellschaften in der Schweiz und im Ausland mit Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen versehen. 

Marketing Cookies notwendig

Bitte akzeptieren Sie die entsprechende Cookie Kategorie um diesen Inhalt zu sehen

medienmitteilungen-oekokaese-stage

Optimale Dachneigung in Kaltbach

Mit der im Juli in Betrieb genommenen Photovoltaikanlage in Kaltbach ist nun ein kleines "Ökokäse"-Netzwerk entstanden: Denn sowohl auf dem Bodenacherhof von Emmi Milchlieferant und Bauernbotschafter Marcel Arnold im luzernischen Wikon, von wo die Milch in die Käserei Schlierbach geliefert wird, als auch in der Käserei Schlierbach, die einen Teil ihres Emmentaler AOP in Kaltbach reifen lässt, sind die Dächer mit Solarzellen ausgerüstet. Betriebsleiter Roland  Ziswiler erklärt: "Unsere Dächer eignen sich optimal, um die Sonne für unsere Käsespezialitäten einzufangen und damit unseren Energieausstoss noch weiter zu reduzieren. Unsere höhlengereiften Spezialitäten sind also zu einem Teil auch sonnengereift."

“Es ist toll, wenn auf dem Hof, in der Käserei und in Kaltbach auf erneuerbare Energie gesetzt wird. Das hilft, unseren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern.”

Marcel ArnoldEmmi Milchlieferant & Bauernbotschafter
medienmitteilungen-oekokaese-text-image-1

Partnerschaften bieten Potenzial

Dass Emmi bei der Sonnenenergie nicht nur auf eigene Anlagen setzt, sondern auch mit Partnern zusammenarbeitet, zeigt das Beispiel der Käsereigenossenschaft in Schlierbach, von der die gleichnamige Emmentaler AOP-Käserei gepachtet wird. Hier werden täglich zwischen zehn und zwölf Laib Emmentaler AOP hergestellt – seit dem Frühjahr mit Solarenergie. Die regelmässig mit Bestnoten ausgezeichneten Käse werden grösstenteils in der Kaltbach-Höhle gereift.

Präsident Bruno Arnold erklärt: "Mit unserer Solaranlage leisten wir als Aussenbetrieb der Emmi einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zur Erreichung der 'Vision netZERO' 2050."

Das freut auch Marcel Arnold: "Es ist toll, wenn auf dem Hof, in der Käserei und in Kaltbach auf erneuerbare Energie gesetzt wird. Das hilft, unseren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern."

home-sustainability
Nachhaltigkeit Beste Milchmomente auch für kommende Generationen

Bei Emmi tragen wir Sorge: Seit mehr als hundert Jahren stellen wir unsere Produkte – vom Bauernhof bis auf den Teller – mit viel Know-How und Tradition auf sorgsame Art und Weise her und berücksichtigen dabei die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden, der Gesellschaft und der Umwelt.

Teaser-M_SUST_Pillar_Planet
Nachhaltigkeit Für die Umwelt sorgen

Wir wollen bis 2050 «netZERO» erreichen und gleichzeitig die Kreislaufwirtschaft in unseren Betrieben vorantreiben.

group-ekb-cavemaster-v2-3840x2560-10-09-2019
Webseite Kaltbach Kaltbach | Genuss durch Veredelung‎

Dank dem natürlichen Klima der Höhle und der liebevollen Pflege der Höhlenmeister erhalten unsere KALTBACH Käse ihren unverkennbaren Geschmack. Die Höhlenmeister pflegen die Laibe nach einem einzigartigen Veredelungsprozess, der seit Jahrzehnten von Höhlenmeister zu Höhlenmeister weitergegeben wird. Nebst Wissen ist auch feines Gespür für die richtige Pflege der verschiedenen Käse vonnöten. Das Ergebnis: Schweizer Käse von höchster Qualität und feinstem Geschmack.

Bodenacherhof_Arnold_Wikon_Drohne
Emmi Bauernbotschafter Bodenacherhof - Familie Arnold

Wikon (LU)

Emmi Stories

stories-chapel-bridge-lucerne-emmi.jpg

Geschichten aus der Welt von Emmi

Wir respektieren deine Privatsphäre

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren. 

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen. 

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien.

Cookies verwalten