stories-sustainability-oft-laenger-gut-illustration-too-good-to-go-sensorik
#Sustainability #Planet

«Mindestens haltbar bis», aber «oft länger gut»

Ein Drittel aller Nahrungsmittel wird verschwendet. Knapp die Hälfte dieser Verschwendung geschieht in den privaten Haushalten. Eine zweischneidige Rolle spielen Haltbarkeitsdaten.

Schätzungen der Food and Agriculture Organization (FAO) zeigen, dass weltweit rund ein Drittel aller Nahrungsmittel verloren geht oder weggeworfen wird. In vielen Industrieländern sind die privaten Haushalte für knapp die Hälfte des Food Waste verantwortlich. In der Schweiz wirft eine Person durchschnittlich 150 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr weg. Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon sind die Haltbarkeitsdaten.

Fehlendes Wissen und Bequemlichkeit

Auf Lebensmitteln sind verschiedene Daten zu finden. Eigentlich ist deren Formulierung intuitiv klar. Doch mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum – das eigentlich lediglich eine Qualitätsgarantie darstellt – haben viele Mühe. Sie setzen dieses mit dem Verbrauchsdatum gleich und werfen die Lebensmittel nach Ablauf ungeprüft weg. Dabei gäbe es eine einfache Faustregel: So lange Geruch und Geschmack stimmen und keine optischen Veränderungen wie Schimmelpilze sichtbar sind, kann ein Produkt verzehrt werden. Aus diesem Grund dürfen Lebensmittelhilfen in der Schweiz unbedenkliche Produkte sechs Tage über das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum hinweg verteilen.

Wir wünschen uns hier, dass die Konsumenten mehr Eigenverantwortung wahr nehmen und sich zutrauen, den Zustand eines Lebensmittels wieder vermehrt selber zu beurteilen. Die Kampagne «oft länger gut» der Lebensmittelretter von Too Good To Go ist aus unserer Sicht ein unterstützenswerter Versuch in diese Richtung.  Mit dem entsprechenden Hinweis neben der Datierung werden die Konsumentinnen und Konsumenten dazu angeregt, den Zustand des Lebensmittels selber zu beurteilen. 

2020 haben wir rund 25 Produkte mit dieser Zusatzinformation ergänzt. 2021 und 2022 werden nochmals mindestens ebenso viele folgen. Zudem intensivieren wir – dank der grossen und positiven Resonanz – die Zusammenarbeit mit Too Good To Go. 2021 hat Too Good Too Go die Waste Warrior Brands (WAW Brands) ins Leben gerufen. Die WAW Brands sind eine Vereinigung von Unternehmen, die gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung kämpften. In Zusammenarbeit mit Too Good To Go sensibilisiert Emmi ihre Mitarbeitenden sowie Konsumentinnen und Konsumenten noch stärker für Lebensmittelverschwendung und ergreift zusätzliche Massnahmen dagegen.
 

Nachhaltigkeit

home-sustainability

Beste Milchmomente auch für kommende Generationen

Willkommen bei Emmi

stories-chapel-bridge-lucerne-emmi.jpg

Geschichten aus der Welt von Emmi

1 2

Wir respektieren deine Privatsphäre

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren. 

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen. 

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien.

Cookies verwalten