200211_Contentpage_AnbauBohnen_3840x2160
#Ernährung - 6. April 2020

Die fünfte Welle

Kaffee ist ein Genussmittel mit einer langen Geschichte: Anfang des 20. Jahrhunderts war das schwarze Gold als Luxusprodukt nur vermögenden Personen zugänglich. Danach hat sich das Kaffeegeschäft aber in Wellen weiterentwickelt.

Während der ersten Welle (ab 1930) stand die Funktionalität im Vordergrund. Neu konnte Kaffee im Supermarkt gekauft werden. Die hohe Nachfrage hatte aber ihre Schattenseiten: Tiefe Löhne und schlechte Anbaubedingungen dominierten den Markt – einfach und günstig war das Motto. 

200211_Contentpage_Verarbeitung_1370x1370_Imagetext_3

Ab 1960: Lifestyle und Qualität

Mit der zweiten Welle rückten Lifestyle und Qualität in den Fokus. Espresso und Milchmischgetränke entstanden, Starbucks öffnete seine Pforten und der «To-go-Becher» eroberte die Massen.

200211_Contentpage_Nachhaltigkeit_Imagetext_1370x1370

Ab 1990: Handwerk und Geschmack

Die dritte Welle stand im Zeichen von Handwerk und Geschmack. Wie ist es möglich, Maximales aus den Kaffeebohnen herauszuholen? Coffeeshops mit lokalen Röstereien zeigten ihr Handwerk den Gästen und machten Kaffee mit Instagram-tauglichen Kreationen zum Erlebnis. 

200211_Contentpage_Herkunft_Imagetext_1370x1370_nicaragua

Kaffee trifft Wissenschaft

Die anschliessende vierte Welle führte Kaffee zur Wissenschaft, die Qualität wurde noch zentraler. Neue Braumethoden und Spezialitätenkaffees überall da, wo Konsumenten sind und eine noch nie dagewesene Transparenz hinsichtlich der Anbaugebiete und -bedingungen.

Die fünfte Welle rollt bereits

Heute wollen Konsumenten personalisierten Kaffee und die Nachfrage nach kaltgebrühtem Kaffee steigt. Und eins ist klar: Kaffee ist ein Genussmittel mit einer langen Geschichte – vor allem aber einer grossen Zukunft.

Lifestyle_Almond_final
Emmi Caffè Latte

Dürfen wir vorstellen? Dein Lieblingskaffee.

Emmi Stories

stories-chapel-bridge-lucerne-emmi.jpg

Geschichten aus der Welt von Emmi