Capricorn-stage
Luzern, 17. Dezember 2020

Emmi verkauft Ziegenkäsemanufaktur in Spanien

Emmi veräussert ihren Mehrheitsanteil von 80 % an der spanischen Ziegenkäsemanufaktur Lácteos Caprinos S.A. an die Lácteas García Baquero S.A.

Im Rahmen der Ausrichtung auf ein wachstums- und  margenstarkes internationales Geschäft verkauft Emmi ihre Mehrheitsbeteiligung an der auf die Herstellung von Ziegenmilchprodukten spezialisierten spanischen Lácteos Caprinos. Diese erzielt mit rund 40 Vollzeitbeschäftigten einen Jahresumsatz von rund EUR 10 Mio.  

Nach sorgfältiger Prüfung verschiedener Optionen liegen dem Entscheid nebst wirtschaftlichen Überlegungen auch Anpassungen bei der europaweiten Beschaffungsstrategie für Ziegenmilch seitens Emmi zu Grunde. Der konsequente Ausbau des Nischengeschäfts mit Ziegenmilchprodukten bleibt für Emmi jedoch strategisch wichtig.  

Die neue Eigentümerin Lácteas García Baquero S.A verfügt über eine lange Tradition und umfangreiche Expertise im Käsegeschäft sowie ein komplementäres Produktportfolio und Vertriebsnetz. Im Rahmen der Transaktion werden sämtliche Mitarbeitende übernommen und das Geschäft unter der Marke Lácteos Caprinos weitergeführt.  

Der Vollzug der Transaktion wird vor Jahresende erwartet und über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Aus dem Verkauf ergibt sich für Emmi eine einmalige, im Geschäftsjahr 2020 EBIT-wirksame Belastung von rund CHF 15 Mio.  

Der Hauptteil dieses Verlustes ist auf das von Swiss GAAP FER verlangte 'Goodwill Recycling'-Prinzip zurückzuführen, durch welches der zum Akquisitionszeitpunkt mit dem Eigenkapital verrechnete Goodwill bei der Ermittlung des Erfolgs aus dem Verkauf zu berücksichtigen ist. Die Transaktion hat zudem nur einen vernachlässigbaren Einfluss auf die flüssigen Mittel von Emmi.

Kontakte

Für Medienschaffende:
Emmi Konzernkommunikation | Sibylle Umiker, Mediensprecherin | media@emmi.com | 058 227 50 66

Für Analysten: 
Ariane Scherzinger | Assistentin Group CFO | ir@emmi.com 

home-hauptsitz-luzern

Über Emmi

Emmi ist eine bedeutende Milchverarbeiterin der Schweiz. Ihre Wurzeln reichen bis 1907 zurück, als sie von 62 milchbäuerlichen Genossenschaften rund um Luzern gegründet wurde. In den letzten 20 Jahren hat sich Emmi zu einer internationalen, börsenkotierten Unternehmensgruppe entwickelt. Dabei folgt Emmi einer langjährigen, erfolgreichen Strategie, die auf drei Pfeilern basiert: die Stärkung des Heimmarktes Schweiz, Wachstum im Ausland und Kostenmanagement. Ein wichtiges Credo, das Emmi durch die gesamte Unternehmensgeschichte begleitet, ist ein starkes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mensch, Tier und Umwelt.

In der Schweiz stellt Emmi ein komplettes Sortiment an Milchprodukten für eigene Marken und Eigenmarken von Kunden her, darunter Exportschlager wie Emmi Caffè Latte und Kaltbach. Hinzu kommen je nach Land lokal hergestellte Produkte – meist im Spezialitätenbereich. Neben Kuhmilch wird auch Ziegen- und Schafmilch verarbeitet.

Zur Emmi Gruppe zählen in der Schweiz 25 Produktionsbetriebe. Im Ausland ist das Unternehmen mit Tochtergesellschaften in 14 Ländern präsent; in acht davon mit Produktionsstätten. Aus der Schweiz heraus exportiert Emmi Produkte in rund 60 Länder. Schwerpunkte der Geschäftsaktivitäten bilden – neben dem Heimmarkt Schweiz – Westeuropa sowie der amerikanische Kontinent. Der Umsatz von 3.5 Milliarden Schweizer Franken - über 10 % davon mit Bio-Produkten - verteilt sich hälftig auf die Schweiz und das Ausland. Knapp zwei Drittel der über 8'000 Mitarbeitenden sind an den Standorten ausserhalb der Schweiz beschäftigt. 

Capricorn_Logo_02

Über Lácteas García Baquero

Lácteas García Baquero ist ein spanisches Familienunternehmen und führender Anbieter von Käsespezialitäten, die in über 60 Länder auf der ganzen Welt verkauft werden.
 
Seit der Gründung im Jahr 1962 basiert die Käsetradition des Unternehmens auf seinem Know-how bei der Herstellung von Produkten, deren professioneller Vermarktung und der strengen Auswahl der Rohstoffe.
 
Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von über EUR 400 Millionen und betreibt sechs Produktionsstätten in Spanien. Vier davon befinden sich – wie auch der Hauptsitz der Gruppe – in Alcázar de San Juan (in Ciudad Real, der Kernregion der Appellation Manchego). Die übrigen Fabriken sind in Palas de Rei (Lugo) und Toro (Zamora).  Die Gruppe beschäftigt rund 250 Mitarbeitende. García Baquero vermarktet eine Reihe von Kultmarken wie García Baquero, Villacenteno, Cinco Lanzas oder Pok und stellt diverse Halbfabrikate sowie Produkte für das Foodservice-Segment her.
 
García Baqueros D.O.P. Manchego ist in ganz Europa als bester Vertreter dieser klassischen Käsesorte anerkannt und Marktführer in Spanien.

Wir respektieren deine Privatsphäre

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren. 

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen. 

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien.

Cookies verwalten