proteinreich-neues-jahr
#Ernährung - 6. Januar 2020

Proteinreich ins neue Jahr starten

Wer kennt es nicht: Nach dem grossen Schlemmen während den Festtagen folgen die Ernüchterung und der Wunsch nach mehr Bewegung und gesunder Ernährung. Fitness gehört für viele zum Januarloch – Muskeln statt überflüssige Pfunde heisst das Motto. Proteine spielen dabei eine wichtige Rolle, Milch dient als wertvoller Lieferant.

Neues Jahr – neue Vorsätze? So manch einer möchte sich nach den üppigen Festtagen mehr bewegen. Und vielleicht das eine oder andere angegessene Pfund wieder loswerden.

Oder gar Muskeln aufbauen, schliesslich ist der Sommer und die Badesaison nicht mehr weit. In diesem Zusammenhang sind Proteine wortwörtlich "in aller Munde": Unter anderem sind sie für den Aufbau und Erhalt der Muskeln zuständig. Vor und nach der sportlichen Leistung unterstützen Proteine die Regenerationsprozesse des Körpers und Muskulatur. 

Proteine gelten auch als zentrale Bausteine des Körpers und werden für die Funktionsfähigkeit des gesamten Organismus benötigt. Der Körper kann Proteine allerdings nur beschränkt speichern, deshalb sollten diese optimaler Weise über den ganzen Tag verteilt eingenommen werden. 

Natürliche und hochwertige Proteine aus der Milch

Proteine (auch Eiweisse genannt) sind sowohl in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Eiern, Milch und Milchprodukten als auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten, Getreide, Kartoffeln und Nüssen enthalten.

Die essentiellen Aminosäuren, welche eine wesentliche Rolle im Aufbau der körpereignen Proteine spielen, kommen vor allem in tierischen Lebensmitteln vor. Demzufolge sind tierische Lebensmittel tendenziell hochwertiger als pflanzliche Proteine.

Milch ist also eine wertvolle Proteinquelle. Deren Proteine enthalten hochwertige natürliche Aminosäuren, die effizient in körpereigenes Protein umgebaut werden können. Zudem wird bei der Milch zur Gewinnung der Proteine keine chemischen Zusätze benötigt.

Molkenprotein und Kasein 

Die Milch liefert zwei Proteinarten, die sich in ihrer Funktionsweise unterscheiden. Ca. 80 Prozent der Proteine in der Milch sind Kaseine und 20 Prozent Molkenproteine. 

  • Kasein wird eher langsam verdaut. Das führt dazu, dass der Körper über mehrere Stunden hinweg mit kleinen Portionen an hochwertigen Eiweissbausteinen versorgt werden kann. 
  • Bei den Molkenproteinen handelt es sich um leicht verdauliche, biologisch hochwertige Milchproteine. Sie werden auch als Whey-Protein bezeichnet. Da Molkenproteine eher schnell verdaut werden, stehen sie dem Organismus und somit auch der Muskelregeneration und dem Aufbau von neuem Muskelgewebe rasch zur Verfügung. Aus diesem Grund bekommen die hochwertigen Molkenproteine rund um die Trainingseinheit eine besondere Wichtigkeit. 

Molkenproteine und Kaseine sind natürlicherweise in Milch und Milchprodukten enthalten. Beim Genuss von Milch und Milchgetränken können wir also vom wertvollen Zusammenspiel dieser beiden Milchproteine profitieren. 

Neben den herkömmlichen Milchprodukten gibt es inzwischen auch proteinangereicherte Milchprodukte. Auch die Produkte- und Ernährungsspezialisten von Emmi tüfteln laufend an neuen Innovationen. Ein Beispiel dazu sind Drinks und Snacks von Emmi Energy Milk High Protein. Der hohe Anteil an natürlichen Milchproteinen und der gute Geschmack sind Resultate davon. Dank der Portionenverpackung ist der Emmy Energy Drink für den einen oder anderen eine Möglichkeit, sich während der sport- und bewegungsintensiven Neujahrsphase Proteine zuzuführen. Oder einfach eine genüsslich Zwischenverpflegung während den kalten Wintertagen. 

stories-nutrition-proteinreich-ins-neue-jahr_eemhp_teaser-m
Emmi ENERGY MILK High Protein
Ernährung

Wie viel Protein wird empfohlen und ist in Lebensmitteln enthalten?

Die Referenzwerte für Nährstoffzufuhr werden von den Gesellschaften für Ernährung der DACH-Länder (Deutschland, Österreich und Schweiz) gemeinsam festgelegt. Es wird für Erwachsene mit leichter körperlicher Arbeit eine tägliche Proteinzufuhr mit der üblichen Mischkost in Höhe von 0,8 Gramm Proteine pro Kilogramm Körpergewicht empfohlen. 


Gemäss der Schweizer Nährwertdatenbank sind 10 Gramm Proteine enthalten in:
40 g Appenzeller, vollfett
40 g Mandeln
50 g Hackfleisch
55 g Kichererbsen, getrocknet 
127 ml Emmi Energy Milk (1 Portion 330 ml)

brooke-lark-nTZOILVZuOg-unsplash
Fragen zur Ernährung? Hier wird dir geholfen.

Emmi Stories

200211_TeaserM_1456x970_1

Geschichten aus der Welt von Emmi