Zucker – besser, als sein Ruf?
Thema des Monats

Zucker – besser, als sein Ruf?

Zucker beschäftigt zur Zeit die Gemüter, weil der übermässige Konsum sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt. Übergewicht und Diabetes gehören zu den grössten Gesundheitsproblemen in Industrieländern. 44 Kilogramm zugesetzten Zucker konsumiert in der Schweiz jeder Einwohner pro Jahr, über 100 Gramm pro Tag. 25 Würfelzucker – eine eindrückliche Zahl. Darum ist klar, dass der...

Mehr lesen

Ernährung bei Kindern

Täglich gesundes und schmackhaftes Essen auf den Familientisch zu bringen ist nicht immer einfach. Kinder die schon früh lernen und erleben, was gesund essen heisst, haben es bezüglich Ernährung im Erwachsenenalter leichter. Während beim Kleinkind noch Signale wie Hunger, Sättigung und Durst bestimmend sind, reagieren ältere Kinder zunehmend auf äussere Signale. Gesundes Essen für Kinder unterscheidet sich im Grundsatz nicht von der gesunden Ernährung für Erwachsene. Durch das Wachstum sind bei Kindern der Energiebedarf sowie einige Nährstoffe wie Kalzium, Vitamin D und C verhältnismässig jedoch etwas höher als bei Erwachsenen.

Mit gutem Beispiel voran – Vorbild sein

Leben Sie Ihrem Kind eine vielseitige und ausgewogne Ernährungsweise vor. Fördern Sie die Einnahme von geregelten, gemeinsamen Mahlzeiten und gestalten sie diese abwechslungsreich. Viel Gemüse, Salat, Früchte und Vollkornprodukte bereichern die Mahlzeiten farbenfroh und gesund. Hochwertige Milchprodukte sowie Fleisch, Fisch und Eier unterstützen das Wachstum ihres Kindes. Auch die Zufuhr von hochwertigen Öle und Fette z.B. aus Nüssen, Raps- und Olivenöl sind für den kindlichen Körper wichtig. Rundum eine gesunde Ernährung für die ganze Familie.

Kinder brauchen Milch

An der Milch führt kein Weg vorbei. Zuerst werden Kinder gestillt, dann kommt der Milchschoppen und ab einem Jahr kann das Kind auf normale Vollmilch umstellen. Vollmilch liefert viele für das Wachstum notwendigen Nährstoffe: Hochwertiges Eiweiss, wertvolles Milchfett, Energie liefernden Milchzucker und hochwertiges Kalzium für Knochen und Zähne. Kinder sollten Vollmilchprodukte bevorzugen, da sie besonders wertvolle fettlösliche Vitamine und Fettsäuren enthalten. Milchprodukte mit weniger als 1,5 Prozent Fett bringen's nicht - in ihnen kommen die fettlöslichen Vitamine eindeutig zu kurz.

Spass am Essen - kindergerecht und erlebnisorientiert

Motivieren Sie Kinder zum Essen indem sie kindergerechte Bezüge schaffen und Erlebniswelten kreieren. Gehen Sie gemeinsam einkaufen, lassen sie Ihre Kinder beim Kochen mithelfen und tauchen Sie gemeinsam in die Welt der Ritter, Elfen und Zwerge ein. Veranstalten Sie gesunde Piratenessen, trinken sie Wasser um die Wette und gestalten sie lustige Gesichter auf dem Teller.

Kultur und Chaos am Familientisch

Mit einer konsequenten Ernährungserziehung können Sie ihr Kind täglich unterstützen und begleiten. Vereinbaren sie gemeinsam Tischregeln und nehmen Sie Ihre Verantwortung für ein gesundes Nahrungsmittelangebot wahr. Dabei sollten Sie bedenken, dass nicht Ihre Kinder die süssen Brotaufstriche und Pommes einkaufen, sondern Sie selbst. Führen Sie sie also nicht unnötig in Versuchung. Auch Essenskrisen sollten sie nicht überbewerten und immer wieder probieren, Ihren Kindern eine lustvolle Ernährung auf spielerische Art nahe zu bringen.

Haben sie gewusst, dass ...

... Koffein aus Colagetränken und koffeinhaltigen Energydrinks die Kalziumaufnahme in die Knochen behindert?

... Kinder Grenzen brauchen, um sich gut entwickeln zu können? So ist es die Aufgabe der Erziehungsberechtigten festzulegen, was in welchen Mengen auf den Tisch kommt und zu welchem Zeitpunkt gegessen wird.

... Kinder nicht auf Gesundheitsargumente hören? Kinder leben im hier und jetzt. Daher sollten sie eine gesunde Ernährungsweise immer auf eine spielerisch, kindergerechte Art vermitteln und dabei in die Erlebniswelt ihres Kindes eintauchen.