Der Grillkäse sorgt für Abwechslung

Die einen schwärmen davon, die anderen rümpfen die Nase: die Rede ist vom Grillkäse. Dieser ist aktuell in aller Munde – im wahrsten Sinn des Wortes. Wer ihn liebt, nimmt ihn gerne als Alternative zu Fleisch, als Ergänzung zu Salat oder zu feinem Sommergemüse. Er ist laktosefrei und auch als Variante für Veganer erhältlich.

Sommer, Sonne, warme Temperaturen und laue Sommernächte. Der Grill ist im Dauereinsatz, die Lust auf Fleisch nimmt langsam ab. Alternativen und Abwechslung sind gefragt – doch welche gibt es? Nebst Fisch setzen immer mehr auf eine mehr und mehr beliebte Alternative: Grillkäse.  
Was ursprünglich als Quietschkäse abgetan wurde, ist heute ein beliebter Fleisch- oder Fischersatz. Geschmacklich hat sich Grillkäse in den letzten Jahren zum positiven entwickelt, was die Nachfrage entsprechend gesteigert hat. Nebst dem bekanntesten Halloumi-Käse gibt es ein breites Grillkäse-Sortiment, Nature-Varianten, gewürzte Käse oder vegane Alternativen. 

Leckere Rezepte mit Grillkäse 

Sommersalat  
Der Grill Cheese schmeckt hervorragend zu einem wunderbaren Sommersalat mit saisonalen Zutaten wie Kopfsalat, Gurken, Tomaten und frischen, saisonalen Früchten, zum Beispiel Erdbeeren oder Heidelbeeren. Ergänzen mit feinen Salatkräutern, etwas Salz und Peffer und für die Salatsauce Oliven- und Sesamöl und Dattelessig verwenden. 


Tomaten-Knoblauch-Coulis 
Wer auf einen Salat verzichten möchte und stattdessen Bratkartoffeln zum Grillkäse nimmt, kann dem Grillkäse mit diesem Coulis noch etwas Würze beilegen. 
Dazu braucht es frische Tomaten, Knoblauch, etwas Öl und beliebige Kräuter wie z.B. Basilikum, Minze, Petersilie oder Thymian. Die Tomaten und den Knoblauch klein schneiden, die Gewürze kleinzupfen und allenfalls mit dem Wiegemesser nochmals verkleinern, alles in eine Schale geben und mit Öl soweit ergänzen, dass sich eine schöne, nicht zu flüssige Konsistenz ergibt.  


Gemüse-Grillkäse-Spiesse
Verschiedene Gemüse in Streifen schneiden, den Grillkäse in mundgerechte Stücke schneiden, alles abwechselnd auf einen Spiess stecken – und ab auf den Grill. 
Geeignetes Gemüse für den Spiess sind Zucchetti, Auberginen oder Peperoni. Ergänzend können auch frische Früchte wie Aprikosen oder Nektarinen aufgespiesst werden. 


Grillkäse im Zucchini-Speck-Mantel2 
Die Zucchini nach dem Waschen in dünne Streifen schneiden, etwas salzen und einen Moment liegen lassen. Der ausgetretene Saft mit einem Küchenpapier abtupfen. Nun den Grillkäse mit jeweils zwei bis drei Scheiben Zucchini einpacken, darüber den Speck so legen, dass er überlappend ist und falls nötig mit einem Zahnstocher fixieren. In einer Backform auf den Grill legen und nach ca. 8 Minuten Grillzeit geniessen. 
 

Grillkäse wird u.a. von Gerber Käse in zwei Varianten, nature oder smoked chili, hergestellt. Ein reines Schweizer Produkt, mit Schweizer Milch – laktosefrei. 


*Quelle:  
1In Anlehnung an Betty Bossi, Halloumi-Spiess www.bettybossi.ch/rezepte   
2Detailliertes Rezept nachzulesen auf www.gerbercheese.ch/grill-cheese-rezepte  

Fragen zur Ernährung?

Gerne beraten wir Sie zu Ernährungsfragen im Zusammenhang mit Emmi Produkten, jeweils donnerstags von 13:00 - 15:00.

+41 58 227 52 55
ernaehrungsinfo@emmi.com