Website_Refresh_Header.jpg

Emmi – freu dich drauf

 

Nachhaltigkeit

Emmi überzeugt in CO2-Rating


 

 

Medienmitteilung

 

Nachhaltigkeit

 

 

 

 

 

Emmi überzeugt in CO2-Rating

 

 

 

 

 

Luzern, 15. November 2017Emmi hat sich zum Ziel gesetzt, ihre globalen CO2-Emissionen bis 2020 um 25 Prozent zu reduzieren. Begleitend schafft Emmi auch umfassende Transparenz über ihre Treibhausgasemissionen. Eine Massnahme ist die Teilnahme am Carbon Disclosure Project (CDP). Die Klimaexperten dieser global agierenden Non-Profit-Organisation bewerten das Engagement von Emmi mit der dritthöchsten Note B. Damit liegt Emmi sowohl im Vergleich innerhalb der Branche als auch innerhalb der Region (deutschsprachige Länder) klar über dem Durchschnitt.

 

 

 

Einmal jährlich erhebt die Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) anhand standardisierter Fragebögen auf freiwilliger Basis Daten und Informationen zu CO2-Emissionen, Klimarisiken sowie Zielen und -strategien von Unternehmen. Diese werden unter anderem von Investoren verwendet, um Unternehmen zu bewerten. Auch politische Entscheidungsträger, Wissenschaftler und die Medien nutzen die CDP-Daten, um sich über klimarelevante Aktivitäten und Strategien von Unternehmen zu informieren.

 

Emmi legte in der CDP-Umfrage vom Sommer 2017 erstmals ihre globalen Emissionsdaten offen. Das CDP-Expertengremium beurteilte die zur Verfügung gestellten Informationen und Daten als überdurchschnittlich und vergab Emmi die dritthöchste Note B.

 

Dazu Gerold Schatt, Leiter Nachhaltigkeit bei Emmi: "Diese gute Beurteilung durch die Experten des CDP bestätigt uns, dass wir mit unserer Emissionsstrategie auf dem richtigen Weg sind und die wesentlichen Punkte bearbeiten."

 

 

Mehr zum CDP und zur detaillierten Bewertung von Emmi finden Sie im Online-Nachhaltigkeitsbericht.

 

 

 

 

 

 

<noscript>

</noscript>